Der aktive Einsatz von Produktbewertungen zur Erhöhung der Kaufabschlüsse

On 10/02/2014 by MBoeker

Es gibt Unternehmen und Marken, die sind so angesagt, dass die Kunden Ihnen quasi vorbehaltslos alles aus den Händen reissen. Die Produkte mit dem angebissenen Apfel als Logo haben zumindest zeitweise diesen Effekt erlebt. Für den Rest der Welt heisst es allerdings, den Kunden auf sich aufmerksam zu machen und im Wettbewerb mit Alternativanbietern zu überzeugen. Bereits die wachsende Mehrheit der Kunden sucht vor signifikanten Einkäufen online nach relevanten Informationen und objektiven Entscheidungshilfen.

Eine wichtige Quelle sind dabei natürlich öffentliche Meinungsbildner und das private Umfeld (Stichwort: Social Networks  …). Eine immer wesentlichere Rolle spielen allerdings öffentliche Bewertungen und Erfahrungsberichte. Das können zum einen bekannte professionelle Anbieter wie Stiftung Warentest oder Konsument sein, die aber naturgemäß immer nur einen Ausschnitt der Produktvielfalt testen können – und meist kostenpflichtig sind. Für hochwertige Produkte finden sich oft auch Special Interest Plattformen, die ihre Testberichte kostenlos veröffentlichen – als Beispiel sei hier notebookreview.com genannt. Aktiv mit diesen Anbietern zusammenzuarbeiten, sollte selbstverständliches „Pflichtprogramm“ für jede PR- und/oder Produktmanagement-Verantwortlichen sein. Wer voll funktionsfähige Testmuster zur Verfügung stellt, eventuelle Probleme noch im Vorfeld abklärt und auf Mängelberichte aktiv reagiert, gibt sicherlich ein besseres Bild ab. Doch immer wieder finden sich Beispiele für negative Testberichte, die unkommentiert und ohne positive Gegengewichte für alle Zeiten im Netz herumkugeln.

Die vielfältigste und letzten Endes glaubhafteste Quelle für Erfahrungsberichte bieten jedoch echte Kundenbewertungen. Amazon hat dies schon lange erkannt und wirbt bei Kunden aktiv für Bewertungen zu ihren Käufen. Doch auch für Hersteller und Händler jeder Größenordnung bieten sich Lösungen, mit denen eine kritische Masse an Kundenbewertungen auch ohne großen Aufwand möglich wird. Als Beispiele seien hier unabhängige Review-Anbieter wie Reevoo oder Bazarvoice, die sich relativ einfach in die eigenen Produkt- oder Shop-Seiten einbinden lassen.

Hier eine beispielhafte Case Study von Reevoo und Orange UK. ReviewOrangeUK

Der Einsatz eines durchgehenden Review-Systems erhöhte das Vertrauen der Kunden (und damit die Kaufrate der Leser um 80%) und ermöglichte durch eingebundene Foren auch gleich noch die Beantwortung von Kundenfragen durch andere User.

Comments are closed.